Blog

Twitch Affiliate oder Partner?
Twitch Affiliate oder Partner?

Twitch Affiliate oder Partner?

 

 

Das Twitch Affiliate-Programm wurde als Unterstützung für kleinere Streamer-Accounts ins Leben gerufen. Um von Twitch zum Affiliate ernannt zu werden, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, die eines ganz klar signalisieren – nämlich, dass aktiv am Wachstum des eigenen Channels gearbeitet wird. Konkret sollen die folgenden vier Bedingungen für künftige Affiliates zutreffen: Monatlich 50 oder mehr Follower auf dem Kanal, insgesamt acht Stunden live gesendet, mindestens an sieben verschiedenen Tagen online und durchschnittlich drei Zuschauer oder mehr.

 

Ob der Affiliate-Status für einen längeren Zeitraum verliehen wird, hängt übrigens vom persönlichen Einsatz ab. Generell bleibt man für einige Monate Affiliate, lediglich inaktive Streamer schließt Twitch von seinem Programm aus. Durch die Verleihung des Status eröffnen sich für motivierte Streamer jedenfalls viele neue Möglichkeiten, denn wer als Affiliate akzeptiert wurde, kann sich durch regelmäßiges Live-Streaming auf seinem Kanal einen respektablen Nebenverdienst erarbeiten.

 

Von immenser Bedeutung für Affiliates sind Subscriptions: Das Abonnieren eines Channels kostet einen monatlichen Betrag von 4,99 Euro aufwärts. Subs können einmalig oder regelmäßig erfolgen und auch die Höhe der Unterstützung ist variabel. Im Rahmen des Affiliate-Programms erhält der Streamer die Hälfte dieser Einnahmen gutgeschrieben, den Rest behält Twitch ein. Dadurch kommt auch bei kleineren Streamern jeden Monat ein nettes Sümmchen zusammen.

 

Für viele Streamer ist eine Twitch Partnerschaft jedoch die höchste Ehre, die einem auf der Plattform zuteil werden kann. Ein Partner zu werden ist auch ob diverser Einnahmequellen reizvoll, die Twitch als größtes Live-Streaming-Portal anbietet. Grundsätzlich stehen sowohl Partnern als auch Affiliates ähnliche Funktionen zur Verfügung. Jedoch gilt das Affiliate Programm als Voraussetzung, um überhaupt zum Partner aufsteigen zu können. Dieses bietet Streamern die Möglichkeit, über Spenden oder Abonnements monatlich Geld zu verdienen.

 

Partner hingegen genießen mehr Freiheiten bei der Individualisierung ihres Streams. Zudem sind sie im Partnerprogramm bei Unternehmen und Sponsoren wesentlich gefragter. Deswegen gelten bei Partnern – im Gegensatz zu Affiliates – höhere Anforderungen, um überhaupt zum Programm zugelassen zu werden: insgesamt 25 Stunden (oder mehr) live sein an zwölf verschiedenen Tagen und durchschnittlich mindestens 75 Zuseher in den vergangenen 30 Tagen.

 

Die Twitch-Partnerschaft bietet etliche Vorteile, die Streamern helfen sollen, den eigenen Kanal weiter auszubauen und damit hoffentlich viel Geld zu verdienen.

 

Übrigens: Mit den Twitch Guthabenkarten  könnt ihr Abos kaufen, euren Lieblingsstreamern folgen und sie unterstützen. Die digitalen Gutscheine sind bei GETABON um 15, 25 oder 50 Euro erhältlich.

 

Passende Artikel